Säuglinge

saeuglinge

In den ersten 18 Lebensmonaten entwickelt das Baby sein zentrales Nervensystem.

Die bei der Geburt noch unverknüpften Nervenzellen werden in dieser Zeit in systematischen Schritten zu einem funktionellen Netzwerk zusammengeschlossen. Dieses Netzwerk bildet das Grundfundament für jeden weiteren Entwicklungsschritt. Schon kleine Störungen wirken sich in diesem komplexen Verschaltungsprozess nachhaltig aus.

  • Frühchen
  • Tonusprobleme
  • asymmetrische Entwicklung
  • Anpassungsschwierigkeiten („Schreikinder“, Schlaf-/Wachrhythmus, Stillprobleme)

Abweichungen in der Entwicklung sollten in dieser Zeit aufmerksam eingeschätzt werden. Die Therapie ist sanft und effektiv und sollte frühstmöglich zum Einsatz kommen.

Sie haben Fragen zu der Entwicklung ihres Babys? Setzen Sie sich mit uns in Verbindung, wir beraten Sie gerne.